Aktuell

Fokus

28. September 2018, 18.30 Uhr - 30. September 2018, 23.00 Uhr

Kunstmuseum Klausenburg

Clujotronic


Kunst und Technologie in Symbiose: Clujotronic - Electro Arts Festival präsentiert zum siebten Mal wegweisende Performances, Installationen und Videospiele. Transsilvaniens größtes spartenübergreifendes Festival für elektronische Kunst lotet auch 2018 die Grenzen zwischen der kulturellen und der digitalen Welt aus und bietet dabei dem Publikum viele Möglichkeiten zum Erleben, Ausprobieren und Weiterdenken. Inspiriert von dem europäischen Jahr des Kulturerbes zieht das Festival in den geschichtsträchtigen, barocken Bau des Bánffy-Palastes, in dessen Räumen sich heute das Kunstmuseum befindet. Zu den Highlights des deutsch-französisch-rumänischen Programms zählen 2018 das experimentelle DJ-Duo Skinnerbox aus Berlin, der audiovisuelle Künstler Alex Augier aus Paris Frankreich sowie eine Kollaboration zwischen der Stuttgarterin Juladi und den Klausenburgern von ClarObscură. Ergänzt wird dieses Line-Up von lokalen elektroakustischen Bands, spannenden DJs und kreativen Videokünstler.

Auch das Thema Wissensaustausch steht wieder im Fokus – so gibt es Impulsvorträge, Workshops und einen Game Jam. Überhaupt hat der Bereich Videospiele wieder viel zu bieten – zum Beispiel mit dem originellen Multiplayer-Spiel Late for Work, in dem drei Freunde in der Rolle der Armee einem vierten Spieler auf den Leib rücken, der in virtueller Realität zu einem riesigen Gorilla wird. Organisiert wird Clujotronic vom Goethe-Zentrum Klausenburg und dem Institut français.

Der Eintritt zum Festival und allen Performances und Konzerten ist frei.

Alle Veranstaltungen sind in englischer Sprache.

Programm:

Freitag, 28.09.2018

Samstag, 29.09.2018

Sonntag, 30.09.2018

 

Finden Sie uns auf Facebook!